CORE Kites RIOT XR

Am vergangenen Wochenende (Samstag) war ich beim Palmolive for Men Kitesurf World Cup 2009 in St. Peter Ording. Da leider an diesem Tag recht wenig Wind war, konnten keine Wettkämpfe stattfinden und so konnte man die Zeit nutzen, sich in der “Zeltstadt” aufzuhalten, die wirklich riesig war. Bei Core Kites von Fehmarn habe ich u.a. den neuen CrossRide Kite RIOT XR gesehen – ein wirklich netter Kite, den ich Euch kurz vorstellen möchte.

core-kites-riot-xr-crossride-kite

Crossride – Das ist der treffende Begriff für den RIOT XR: Freeriding, Cruising, Carving, easy Wave und Hangtime, was allerdings Free-, Wake- und Newstyle keinesfalls ausschließt!  Diese bisher nicht da gewesene Synthese – vorwiegend aus modernem Delta mit Beherrschbarkeit des Bow und genug C Kite-Feeling – orientiert sich am Freerider, der sich insbesondere Performance mit Gutmütigkeit, Komfort und endloser Kontrolle wünscht.

Es sind die bisher unerreicht geringen Barkräfte sowie die Einfachheit und Sicherheit des Kites. Der RIOT XR besitzt zugleich eine wesentlich bessere Spürbarkeit an der Bar, insbesondere in depowertem Zustand, was spielerisches Wellenreiten leicht ermöglicht. Neu und einzigartig sind die drei auf einfache Weise wählbaren Haltekräfte des Kites wie auch die 3-fach beliebig einstellbaren Lenk- und Drehgeschwindigkeiten.  So erreicht der RIOT XR neue Kiteloop- und Wave Charakteristika hooked/unhooked für gleichmäßigeres und auf Wunsch sehr schnelles Drehverhalten des Kites.

(QUELLE: Core Kites)

Über den Author

Hallo, ich bin Manuel - Designer, Front-Entwickler & E-Commerce Experte sowie begeisterter Kitesurfer aus dem schönen Hamburg. Du findest mich auch auf Google+

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>